Hier der Bericht aus der GNZ und viele weiter Impressionen:

Transparenz als Herzensangelegenheit

Frühlingsfest und offene Türen im Gut Hühnerhof

Ein Hoch auf eine gelungene Veranstaltung: Das Gut Hühnerhof feierte ein buntes Frühlingsfest und ermöglichte Blicke hinter die Kulissen der breiten Angebotspalette.

Kinderschminken konnten die Kleinen dort auch eigene Instrumente in Form von Rasseln aus Kronkorken und Gitarren mit Pizzakartons basteln. Auch outdoor wurde den Kindern Einiges geboten. Sie konnten ihr Können beispielsweise im Geschicklichkeitsparcours des BewegungsGut Hühnerhof, dem Minigolf und beim Golfschnuppern auf der Driving Range des 9-Loch-Platzes unter Beweis stellen oder sich einfach auf der XXL-Hüpfburg austoben.

Für ein besonderes Highlight unter den Erwachsenen sorgte der Künstler von der Entertainmentagentur Andersland. Neben dem wilden Bullen mit seinen roten Augen, der in regelmäßigen Abständen seine Reiter in hohem Bogen in die Luft warf, sorgte er mit viel Witz für ein sehr unterhaltsames Programm, welches schnell zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit wurde. So verweilten die Besucher noch ein wenig länger im Schatten des Innenhofs des historischen Guts, um dem wilden Treiben zuzuschauen.

Das Oberhaupt der Betreiberfamilie des Hotels, des Golfparks und des Heckers-Restaurants, Walter Hecker, betonte im Vorfeld besonders, dass für ihn und die beiden Pächter des BewegungsGuts Familie Frech und der Gutsschänke Stefan Schwedt, neben den zahlreichen Unterhaltungsangeboten die Öffnung aller Türen eine Herzensangelegenheit war. Denn wo bekommt man sonst die Möglichkeit, einmal unverbindlich selbst in die Hotelzimmer hineinzuschauen? Immer wieder seien Gäste auf ihn zugekommen, die einfach nur einmal schauen wollten, um sich selbst von der Qualität und der herzlichen Atmosphäre selbst zu überzeugen.

Viele Besucher nahmen dieses Angebot an diesem Wochenende auch gerne an und wanderten durch den großen Gebäudekomplex. Kühle Getränke und die herrlichen Sonnenstrahlen taten ihr Übriges, so dass alle Besucher ihren Ausflug und Aufenthalt genießen konnten.

Über 100 Gäste folgten der Einladung des Gut Hühnerhofs, dem Förderverein die buntspechte e.V. und dem Musikverein Königshofen e.V., das Konzert in der Tenne am heutigen Sonntag zu genießen.
Über 50 Musiker ließen die Tenne erklingen und brachten das Publikum zum Mitwippen.
Vielen Dank an Harald Krebs und alle Musiker für dieses großartige Konzert.
Wir wünschen den Musikern am 17. Februar viel Erfolg bei ihrem Wertungsspiel in Prag!

 

Musikverein Königshofen spielt ein Benefizkonzert im Gut Hühnerhof

Benefizkonzert auf Gut Hühnerhof: Zu Gunsten der Kita Buntspechte.

Am 4. Februar um 16.30 Uhr spielt der Musikverein Königshofen in der Tenne des Gut Hühnerhof und gibt dabei die schönsten Titel aus Musical, Marsch & Co. zum Besten. Der musikalische Abend findet übrigens zu Gunsten des guten Zwecks statt: Der Erlös geht den Förderverein der buntspechte.

Die Buntspechte und die Sponsoren Gut Hühnerhof, Musikverein Königshofen und offset Büttner freuen sich auf einen schönen Abend voll Musik!

Eintritt: 7 € (Vorverkauf) und 9 € (Tageskasse)

Vorverkaufsstellen:

Kita „die buntspechte“, Tel.: 0 60 58 / 60 14
Hotelrezeption Gut Hühnerhof, Tel.: 0 60 58 / 91 63 84 0
Musikverein Königshofen, Tel.: 0 60 29 / 72 55

 

Hühnerhof goes green - Spende geht an den Förderverein die buntspechte

Unsere Türschilder im Hotel Gut Hühnerhof helfen dabei etwas Gutes zu tun …

… Sie fragen sich „Wie“?

Auf unseren Türanhängern erklären wir unser “Green Housekeeping“: Wer während seines mehrtägigen Aufenthaltes einen oder mehrere Tage lang auf die Zimmerreinigung verzichtet, hilft uns nämlich unseren CO₂-Fußabdruck zu reduzieren – und dafür spenden wir 1 € pro Tag an eine gemeinnützige Organisation in der Region. Alles was unsere Gäste dafür tun müssen, ist, das Türschild mit der Aufforderung „Bitte keine Zimmerreinigung“ an die Außenseite der Zimmertür zu hängen und schon wissen unsere Putzperlen Bescheid.

Dank vieler umweltbewusster Hotelgäste hat sich so im letzten Jahr eine dreistellige Summe angesammelt, die gestern gespendet werden konnte. Bei der Vorstandssitzung des Fördervereins die buntspechte e.V., übergab Myriam Hecker von der Hoteldirektion dem 1. Vorsitzenden Jörn Houben eine Spende in Höhe von 306 €. Dieser Betrag hilft dabei zukünftige Projekte der Gründauer Kita zu realisieren und wir freuen uns schon auf viele umweltbewusste Hotelgäste, die auch im Jahr 2018 wieder helfen etwas Gutes zu tun!

Glücks-Kleeblatt

Wir wünschen allen einen guten Rutsch und ein wundervolles Jahr 2018 voller Glück und Zufriedenheit!

Ihr Team vom Gut Hühnerhof

Vergangenen Samstag fand unser mittlerweile traditionelles Martinsgansturnier statt. Trotz der schlechten Wetterprognose gingen 18 Golfer und Golferinnen an den Start. Gespielt wurde im Modus eines Vierer-Auswahldrives bei dem die Teilnehmer in Zweier-Teams an den Start gingen. Nach gespielten 18-Loch fanden sich die Spieler und Spielerinnen im großen Veranstaltungsraum des „Heckers – Restaurant, Café, Bar“ ein. Dort stießen noch weitere Gäste, sowie die Familie Hecker hinzu. Gemeinsam genossen die Teilnehmer die servierten Gänsekeulen mit Kartoffelklößen und Rotkohl. Walter Hecker, der Präsident des Golfpark Gut Hühnerhof und Familienoberhaupt, begrüßte alle Anwesenden recht herzlich und verwies in seiner Ansprache noch einmal auf die Bedeutung der besinnlichen Jahreszeit, die nun vor der Tür steht. Entsprechend der St. Martins-Umzüge, die zeitgleich in der Gemeinde Gründau stattfanden, umriss er außerdem kurz die Geschichte zu dem barmherzigen Mann, der seinen Mantel teilte. Michael Hecker begrüßte anschließend noch einmal alle und bedankte sich dafür, dass das Turnier überhaupt stattfinden konnte. Anton Mulijon führte anschließend durch die Siegerehrung.

Auf dem dritten Platz landeten Enrique Canete-Sanchez und Oleg Laguzov mit 38 Netto-Punkten. Punktgleich erreichten Marian Botor und Oliver Stoffel den zweiten Platz. Den Sieg und die damit verbundenen Gutscheine für ein weiteres Gänse-Essen, sicherte sich das Ehepaar Spindler mit 39 Netto-Punkten. Nach der Siegerehrung verweilten die Anwesenden noch einen Moment und köpften schließlich noch die gewonnenen Rotweinflaschen.

Golfplatz am Heckers

Wir wachsen weiter!

Unsere Buchhaltung sucht dringend noch Verstärkung. Wenn Sie für den Golfpark Gut Hühnerhof arbeiten und einen Arbeitsplatz mitten im Grünen (in unserem wunderschönen Restaurant Heckers) haben möchten, dann bewerben Sie sich bei uns: http://www.gut-huehnerhof.de/karriere-und-jobs/

Herbstferien-Golfcamp Golfpark Gut Hühnerhof

Das Herbstferiencamp hinterließ strahlende Gewinner und jede Menge glückliche Gesichter! Wir gratulieren dem jungen Golfer-Nachwuchs und freuen uns schon auf das nächste Feriencamp im Frühjahr!

Anmeldung und Infos direkt bei Fabian Ochse, unter: +49 (0)151 267 13 52 1

 

Nach fünf Tagen und 29 Unterrichtseinheiten mit Markus Münch neigt sich nun auch das diesjährige Herbstferiencamp dem Ende zu. Seinen Höhepunkt fand das Golfer-Camp für die Kleinen mit Siegerehrung und Preisverleihung am heutigen Samstag. Nach einer Woche Spiel und Spaß auf dem 18-Loch-Golfplatz des Heckers mit Verpflegung durch das Restaurant, freut sich der ein oder andere schon auf das nächste Camp im Frühjahr.
Falls Sie das Herbstferiencamp verpasst haben, haben wir gute Nachrichten: Unser nächstes Golf-Camp findet in den Osterferien statt. Melden Sie Ihren kleinen Nachwuchs-Golfer direkt bei Fabian Ochse an, unter: +49 (0)151 267 13 52 1

Am Tag der deutschen Einheit und letzten Tag des Münchner Oktoberfestes gingen insgesamt 53 Turnierteilnehmer zum Oktoberfestturnier des Golfpark Gut Hühnerhof an den Start. Nachdem es in der Nacht zuvor stark geregnet hatte war am frühen Morgen nicht sicher, ob der Platz überhaupt für ein vorgabenwirksames Turnier gerichtet werden konnte. Aber da es weitgehend trocken blieb stand dem Kanonenstart um 12.00 Uhr schließlich nichts mehr im Weg. Tobias Hecker und Anton Mulijon eröffneten in einer gemeinsamen Ansprache offiziell das Turnier bevor die Teilnehmer sich an die Abschläge der unterschiedlichen Spielbahnen verteilten. Am Halfway gab es wärmende Kürbissuppe, Pfefferbeißer und Brezeln. Im Clubhaus angekommen gaben die Spielerinnen und Spieler ihre Scorekarten im Sekretariat ab und wurden im Anschluss im Heckers-Restaurant, Café, Bar mit einem Original Löwenbräu Oktoberfestbier im Steinkrug begrüßt. Nach Ankunft aller Spieler wurde dann im blau-weiß festlich dekorierten Raum das Buffet, welches sowohl Mini-Haxen mit Knödeln und Kraut, als auch Knödel mit Pilzrahmsauce und Krautsalat beinhaltete, eröffnet. Nach dem gemeinsamen Essen wurden schließlich die Siegerinnen und Sieger des Turniers geehrt. In der 3. Nettoklasse (HCP 21,1 – 54) siegte Philipp Gattermann mit 47 Punkten, gefolgt von Frank Odenahl mit 45 und Geesche Hausch mit 40 Punkten. Die 2. Nettoklasse (HCP 14,1 – 21,0) wurde von Elke Puppel-Leußler mit 39 Punkten angeführt. Es folgten Thomas Flauss auf dem 2. und Thomas Damm auf dem 3. Platz mit jeweils 38 Punkte. Ein Gastspieler aus dem GC Bad Orb  Jürgen Roessler sicherte sich in der 1. Nettoklasse (HCP 0,0 – 14,0) den Sieg. Punktgleich landete Ronald Zink mit 36 Punkten auf dem 2. Platz gefolgt von Klaus Stephan mit 34 Punkten. Den 3. Platz im Brutto erzielte Oliver Schäfer des GC Winnerod mit 22 Punkten. Roberto Schon erzielte 23 Brutto-Punkte und landete somit auf dem 2. Platz. Den Gesamtsieg sicherte sich Sander Knauer mit 26 Bruttopunkten. Nach der Siegerehrung wurde anlässlich des Hecker-Familienzuwachses eine weitere Runde Oktoberfestbier an alle Anwesenden verteilt und ein gemeinsames Gruppen-Selfie an die frisch gebackenen Eltern verschickt.