Am Tag der deutschen Einheit und letzten Tag des Münchner Oktoberfestes gingen insgesamt 53 Turnierteilnehmer zum Oktoberfestturnier des Golfpark Gut Hühnerhof an den Start. Nachdem es in der Nacht zuvor stark geregnet hatte war am frühen Morgen nicht sicher, ob der Platz überhaupt für ein vorgabenwirksames Turnier gerichtet werden konnte. Aber da es weitgehend trocken blieb stand dem Kanonenstart um 12.00 Uhr schließlich nichts mehr im Weg. Tobias Hecker und Anton Mulijon eröffneten in einer gemeinsamen Ansprache offiziell das Turnier bevor die Teilnehmer sich an die Abschläge der unterschiedlichen Spielbahnen verteilten. Am Halfway gab es wärmende Kürbissuppe, Pfefferbeißer und Brezeln. Im Clubhaus angekommen gaben die Spielerinnen und Spieler ihre Scorekarten im Sekretariat ab und wurden im Anschluss im Heckers-Restaurant, Café, Bar mit einem Original Löwenbräu Oktoberfestbier im Steinkrug begrüßt. Nach Ankunft aller Spieler wurde dann im blau-weiß festlich dekorierten Raum das Buffet, welches sowohl Mini-Haxen mit Knödeln und Kraut, als auch Knödel mit Pilzrahmsauce und Krautsalat beinhaltete, eröffnet. Nach dem gemeinsamen Essen wurden schließlich die Siegerinnen und Sieger des Turniers geehrt. In der 3. Nettoklasse (HCP 21,1 – 54) siegte Philipp Gattermann mit 47 Punkten, gefolgt von Frank Odenahl mit 45 und Geesche Hausch mit 40 Punkten. Die 2. Nettoklasse (HCP 14,1 – 21,0) wurde von Elke Puppel-Leußler mit 39 Punkten angeführt. Es folgten Thomas Flauss auf dem 2. und Thomas Damm auf dem 3. Platz mit jeweils 38 Punkte. Ein Gastspieler aus dem GC Bad Orb  Jürgen Roessler sicherte sich in der 1. Nettoklasse (HCP 0,0 – 14,0) den Sieg. Punktgleich landete Ronald Zink mit 36 Punkten auf dem 2. Platz gefolgt von Klaus Stephan mit 34 Punkten. Den 3. Platz im Brutto erzielte Oliver Schäfer des GC Winnerod mit 22 Punkten. Roberto Schon erzielte 23 Brutto-Punkte und landete somit auf dem 2. Platz. Den Gesamtsieg sicherte sich Sander Knauer mit 26 Bruttopunkten. Nach der Siegerehrung wurde anlässlich des Hecker-Familienzuwachses eine weitere Runde Oktoberfestbier an alle Anwesenden verteilt und ein gemeinsames Gruppen-Selfie an die frisch gebackenen Eltern verschickt.

 

 

 

Großer Grund zur Freude im Hotel Gut Hühnerhof: bei der diesjährigen Wahl der besten Tagungshotels in Deutschland ist das Haus in Gründau in gleich drei Kategorien unter die Top 20 gewählt worden.

 In diesem Jahr gaben rund 3.400 Tagungsplaner Führungskräfte, Trainer und Personalentwickler fast 21.000 Stimmen ab, um ihre Favoriten unter den „Besten Tagungshotels in Deutschland“ zu bestimmen. Wählbar waren bei dieser zum 16. Mal ausgerichteten Wahl die im Verbund „TOP 250 Germany“ aufgenommenen exakt 250 Häuser aus dem ganzen Bundesgebiet. Diese Kooperation ist der größte Zusammenschluss qualitativ hochwertiger Tagungshotels in Deutschland. Zu dieser bereits streng selektierten Auswahl gehört das Hotel Gut Hühnerhof seit 4 Jahren als eines der wenigen Häusern im Main-Kinzig-Kreis.

Nunmehr konnte Myriam Hecker, Direktorin im Hotel Gut Hühnerhof, im Rahmen der feierlichen Preisverleihung vor rund 190 Gästen im Gasometer Pforzheim die Auszeichnung entgegen nehmen. „Für uns ist das unser bisher erfolgreichstes Jahr. In der Kategorie Meeting auf Platz 12, im Bereich Klausur Platz 6 und Event Platz 5. Wir sind sehr stolz und danken einem großartigen Team aber auch allen Gästen, die uns diese Platzierung ermöglicht haben!“

Das Haus unter der Leitung von Myriam Hecker verfügt über 37 Zimmer und insgesamt 8 Räume für Tagungen, Firmen- und Familienfeierlichkeiten. Durch den ganz besonderen Charme der einzelnen Räumlichkeiten erleben die Gäste die etwas andere Hotellerie.

Einen Überblick über die im Verbund „TOP 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ zusammengeschlossenen Häuser findet man im Internet unter www.top250tagungshotels.de. Gerade auch Kunden dieser Häuser haben neben der hohen Qualität, die sie erwartet, andere besondere Vorteile. So kann man z.B. zu Veranstaltungen in diese Häuser besonders günstig mit der Deutschen Bahn anreisen oder aktuelle Beurteilungen anderer Tagungsplaner, Trainer oder auch Tagungsteilnehmer einsehen.

Am vergangenen Sonntag fand unser letzter Monatsbecher der Turnierreihe in diesem Jahr statt. Insgesamt waren es 58 Starterinnen und Starter. Nach dem morgendlichen Nebel und der kühlen Temperaturen konnten die Teilnehmer sogar Ihre Runde in der Sonne genießen. Auf den Back-9 erwartete Sie sogar ein ganz besonderes Highlight. An Spielbahn 10 waren die Sonderwertung Longest Drive, die in diesem Turnier mit Logo-Polo-Shirts des Golfpark Gut Hühnerhof belohnt werden sollten. Gesponsert wurde dieser Preis von Roberto Schon, einem langjährigen Mitglied.

Spielbahn 18 stellte ebenfalls eine besondere Aufgabe dar. Jeder Spieler, der das Inselgrün mit dem ersten Schlag erreichte, sollte einen gesponserten Prosecco von Dietmar Tusche erhalten. Außerdem sponserte Herr Tusche zusätzlich Prosecco Flaschen für die Gewinner der Sonderwertungen Longest Drive und Nearest to the Pin.

Kurz vor der Siegerehrung entschied dieser jedoch kurzentschlossen, dass alle, die noch auf der Terrasse verweilten einen Prosecco bekommen sollten, sodass schließlich alle gemeinsam anstoßen konnten.

Michael Hecker richtete seinen Dank an die beiden Sponsoren bevor er gemeinsam mit dem Spielführer des Golfpark die Siegerehrung vollzog.

Die Gewinner der Sonderwertung Longest Drive und nun stolze Inhaber eines Logo-Polo-Shirts sind Verena Neumetzger, des GP Gut Hühnerhof und Gregor Schradi, des GC Südeifel.

Den Nearest to the Pin und somit die beiden Flasche Prosecco sicherte sich Sybille Lumme und Michél Hofmann, beides Mitglieder des GP Gut Hühnerhof.

In der dritten Netto-Klasse (HCP 20,1 – 54) siegte Martin Schneider mit 47 Punkten, gefolgt von Claudia Stenger-Schleifenbaum mit 39 Punkten. Den dritten Platz belegte Andreas Alka mit 37 Punkten. Punktgleich siegten Maximilian Müller, Sigrid Flögel und Cosima Stecho in der zweiten Netto-Klasse (HCP 14,1 – 20,0). Die erste Nettoklasse (HCP 0,0 – 14,0) führte Oliver Mootz mit 33 Punkten an, gefolgt von den punktgleichen Frank Oeser und Sybille Lumme mit jeweils 32 Punkten.

Den Brutto-Gesamtsieg konnte sich wiederholt Sascha Kopunovic sichern mit 28 Punkten vor Oliver Schäfer mit 24 Punkten.

Die Teilnehmer stießen noch einmal auf die Sieger an und genossen die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Die Brutto- und Netto-Gesamtsieger der Monatsbecher-Reihe werden am Preis des Präsidenten am 14.10.2017 geehrt.

Clubmeisterschaft Golfpark Gut Hühnerhof 2017

Vergangenes Wochenende fand über zwei Spieltage verteilt die Clubmeisterschaft des Golfpark Gut Hühnerhofs statt.

Am Samstag ging die Jugend als Erstes um 7.50 Uhr auf den Platz, gefolgt von den Damen, den Seniorinnen, den Senioren und den Herren. Da die Jugendlichen nur eine Runde spielten, konnte sich Adrian Witte schon am Samstag nach nur 18-Loch den Titel „Clubmeister Jugend“ das 3. Mal in Folge mit insgesamt 81 Schlägen sichern.

Der zweite Spieltag sollte ebenfalls früh um 8.00 Uhr starten, doch die Teilnehmer sahen sich einer Nebelwand gegenüber, sodass die Sichtweite auf 50 Meter begrenzt war. Die Wartezeit von insgesamt 2 Stunden verbrachten die Spieler gemeinsam vor dem Kamin mit Kaffee und netten Gesprächen. Punkt 10.00 Uhr starteten dann die Damen. Nina Klammer führte mit einer 86 und einer 85 mit einer Differenz von 10 Schlägen deutlich vor Yvette Keller, die im Total eine 182 spielte. Isabella Urban folgte knapp mit 183 Schlägen.
Bei den Seniorinnen führte nach der ersten Runde Claudia Andreas mit 86 Schlägen vor Sybille Lumme (88 Schläge). Leider musste Frau Andreas krankheitsbedingt die 2. Runde abbrechen, sodass sich nun die anderen wieder gute Chancen auf den Sieg ausrechnen konnten. Am Ende wurde es ein Duell zwischen Verena Neumetzger und Lumme. Mit einer Differenz von nur einem Schlag verhinderten die Kontrahentinnen ein Stechen und Lumme konnte sich den Titel nach der Pause im letzten Jahr wieder sichern.

Bei den Senioren konnte Horst Geiger seine Führung der ersten Runde verteidigen und holte sich mit einer 86er und einer 84er Runde den Titel. Mit insgesamt 8 Schlägen Vorsprung führte er am Ende vor dem Zweiten Werner Oschütz und mit 10 Schlägen vor dem Dritten Manfred Breitung.

Angelo di Vincenco führte nach der 1. Runde bei den Herren mit einer 82 und einer Schlagdifferenz von 2 Schlägen vor Sascha Kopunovic. Die Führung musste er jedoch in der 2. Runde an Dr. Markus Irmscher abgeben, der die beste Runde der Meisterschaft mit einer 78 spielte und schließlich mit 2 Schlägen Vorsprung auf di Vincenco das Clubhaus erreichte.

Das Wetter zeigte sich nach dem nebelverhangenen Morgen von seiner besten Seite, sodass die Teilnehmer wie schon am ersten Spieltag mit einem Sekt- und Minibier-Empfang auf der Terrasse des Heckers-Restaurant auf die Siegerehrung warteten. Diese wurde um 17.00 Uhr von Michael Hecker dem Clubmanager und Juniorchef geleitet, der den Siegern Adrian Witte, Nina Klammer, Sybille Lumme, Horst Geiger und Dr. Markus Irmscher ihre Präsente in Form eines gravierten Bretts der hauseigenen Schreinerei, einer Flasche Prosecco und einer Urkunde überreichte. Standesgemäß hielt Dr. Markus Irmscher eine Rede in der er seine Wünsche für die nächste Saison äußerte. Unter anderem hofft er darauf, dass das Gemeinschaftsgefühl und die Clubatmosphäre ähnlich dem morgendlichen geselligen Beisammensein weiter ausgebaut werden kann. Außerdem dankte er dem Team rund um Michael Hecker für die reibungslose Organisation und den idealen Platzzustand. Nach dem gemeinsamen Siegerfoto ließen alle Anwesenden den Abend gemeinsam mit der von Irmscher gesponserten Getränkerunde ausklingen.

Unser Barfußpfad und die Kneippgesundheitsanlage wurden nun auch offiziell im feierlichen Rahmen, mit Herrn Bürgermeister Helfrich und Gründauer Gemeindevorstand, eröffnet. Wir bedanken uns recht herzlich für diesen Besuch.

Besonders die zahlreichen Besucher in den letzten Wochen erfreuen uns!

Hier der Bericht der GNZ:

http://www.gnz.de/artikelansicht01/noticias/796969/region+gruendau/alles-fur-die-fue-2714257

Feriencamp Sommer 2017 Golfschule Gut Hühnerhof

Ein paar letzte Eindrücke vom FERIENCAMP der vergangenen Woche.
Trotz wechselhaftem Wetter hatten alle viel Spaß auf dem Platz, wie auch beim „Mensch-ärgere-dich-nicht“ auf dem Putting-Green.
Danke an euch alle, es war eine tolle Woche!

Feriencamp Golfschule Gut Hühnerhof - Sommer 2017

Unsere Kids und Jugendlichen: von Einsteigern bis zu den „Profis“ ist alles mit dabei – wir freuen uns über die große Teilnahme!

Ebenso hatten wir heute Besuch vom Tennisclub Rot-Weiß Linsengericht e.V. – schön, dass euch das Golfen so Spaß gemacht hat :)
Für all diejenigen, die in den Sommerferien leider nicht dabei sein können, kleiner Tipp: auch im Herbst findet ein Feriencamp statt.

 

Barfußpfad Gut Hühnerhof

Der neue Barfußpfad am 18-Loch-Golfplatz gegenüber dem Heckers Restaurant ist fertig und wurde direkt eingeweiht!
100 Meter mit den unterschiedlichsten Materialien gefüllt:
z.B. Baumstamm, große Steine, Sand, Lavasteine, Kies, Hackschnitzel, Rindenmulch, Kastanienpflöcke und vieles mehr.
Dies ist ein echtes Erlebnis für die Füße! Und zum Abschluß noch eine Abkühlung an der Kneipp-Gesundheitsanlage.
Probiert es selbst aus.
Wir wünschen allen Gästen viel Spaß dabei!

Bauarbeiten Barfußpfad Gut Hühnerhof

Jetzt geht los – mit Baumstämmen und ganz viel Muskelkraft

Direkt an der Kneippanlage am 18-Loch-Platz entsteht unser neuer, einmaliger Barfußpfad. Unsere Männer arbeiten auf Hochtouren, um diesen in den nächsten Wochen fertig zu stellen.
Wir halten euch auf dem Laufenden….

Golfprojekt ABSCHLAGSCHULE Gut Hühnerhof

Kurz vor den Sommerferien fand ein tolles Projekt mit der Grundschule am Hofgut in Mittel-Gründau statt.
Ganz liebe Dank an alle Beteiligten und die Organisatoren, an den Sportlehrer Herrn Steinbrecher und an unsere Pros der Golfschule.
Liebe Kids, es hat richtig viel Spaß mit euch gemacht. Kommt wieder vorbei

Wir freuen uns auf euch!